Schweden mit dem Wohnmobil durchreisen

Für Naturliebhaber ist Schweden schon seit Langem ein beliebtes Reiseland. Viele kaufen oder mieten sich dort Ferienhäuser, zu denen sie Jahr für Jahr aufbrechen, um für einige Wochen der Hektik des modernen Arbeits- und Familienalltags zu entfliehen. Es gibt aber auch Alternativen: Beispielsweise kann man die schwedische Peripherie auch prima mit einem Wohnmobil erkunden. In diesem Artikel sprechen wir darüber, worauf dabei zu achten ist und auch, warum das Verreisen mit dem Wohnmobil heute wieder so populär ist.

Verreisen mit dem Wohnmobil: Freiheit leben

Wenn schon der gewöhnliche Pkw, als des Deutschen liebstes Kind, grundsätzlich als Ausdruck von Freiheit wahrgenommen wird, so erweist sich das Wohnmobil umso mehr als eine Art Galionsfigur des individuellen Strebens nach Unabhängigkeit und Spontanität. Es verwundert daher keineswegs, dass das Wohnmobil bzw. der Camper insbesondere seit den späten 1950er Jahren bis in die 1970er hinein zu einem Symbol für Freiheit und gesellschaftliche Veränderung avancierte – wer kennt schließlich nicht den klassischen VW-Bus, den die Hippie-Bewegung doch so gerne für das Leben auf und jenseits der Straße nutzte. Der Wohnmobil-Boom nahm im Laufe der 1990er Jahre allerdings rapide ab. Grund dafür war das Aufkommen von Hotel- und Pauschalreisen zu möglichst günstigen Preisen (Stichwort: Billigreisen). Der niedrige Ölpreis sorgte bis zum Jahr der Weltwirtschaftskrise 2008 für ein exponentielles Wachstum an Billigfluganbietern, was wiederum auch zu einem In-Mode-Kommen von Fernreisen führte. Laut dem Caravaning Industrie Verband gibt es nun seit 2015 wieder einen Trend zum Verreisen mit dem Wohnmobil. Warum ist das so?

Nun, der Umbruch kommt natürlich nicht von ungefähr. Denn in den vergangenen rund 10 Jahren setzten so einige Entwicklungen ein, die bei vielerlei Themen zu einem schrittweisen Umdenken in der Gesellschaft führten: Der Mindestlohn wurde eingeführt, die Finanzwirtschaft wurde mitsamt ihrer Akteure nunmehr unter skeptische Beobachtung gestellt, und seit einiger Zeit deutet sich auch eine veritable Politisierung der Jugend an, die mit der von Greta Thunberg angestoßenen Bewegung »Fridays for Future« ihren Lauf nahm und mitunter zu einer regen Wahlbeteiligung junger Menschen bei der vergangenen Europawahl beigetragen haben dürfte. All dies zeigt, dass es gegenwärtig ein kollektives Bedürfnis nach Authentizität gibt. Die marketingmäßig aufgeblasenen Kampagnen der Anbieter von Billigreisen haben sie ebenso satt, wie hochgezüchtete, pestizidverseuchte Lebensmittel oder Politikerinnen und Politiker, deren einzige Kompetenz darin zu bestehen scheint, möglichst viel zu sagen, ohne etwas zu sagen. Man möchte kurzum mehr vom »echten Leben«, mehr echte Erfahrungen und mehr echte Veränderungen. Dass in diesem Kontext wieder mehr Menschen mit dem Wohnmobil verreisen, scheint direkt daran anzuknüpfen: Auch beim Verreisen möchte man stärker mit den Elementen verbunden sein und mehr echte Erfahrungen machen. Man möchte echte Reisefreiheit erleben, die nicht bloß darin besteht, drei Mal am Tag ein All-inclusive-Buffet zu nutzen und am Strand schlechte Cocktails zu trinken.

Mit dem Wohnmobil durch Schweden

Wie kaum ein anderes Land wird Schweden mit überwältigenden Naturerlebnissen assoziiert. Wer dorthin in den Urlaub aufbricht, möchte zur Ruhe kommen und in den Wäldern sowie entlang der zahlreichen Seen und Inseln die Stille und Ursprünglichkeit des Daseins genießen. Dafür bietet sich die Reise mit einem Wohnmobil freilich an. Dabei ist es unerheblich, ob es ein kleines Wohnmobil ist oder ein Luxus-Wohnbus; entscheidend ist, dass man ungebunden sowie naturnah reisen und einigermaßen komfortabel campen kann. Worauf sollte man nun aber achten, wenn man mit dem Camper durch Schweden fahren möchte?

Zunächst: Wer kein eigenes Wohnmobil hat, kann sich natürlich eines direkt vor Ort mieten – beispielsweise in Stockholm, Malmö oder Göteborg. Dabei sollte man natürlich über einen passenden Führerschein verfügen (für bis zu 3,5 Tonnen zulässige Gesamtmasse reicht der normale Führerschein Klasse B). Sodann gilt es zu beachten, dass es in Schweden, wie auch in Deutschland, nicht erlaubt ist, gewöhnliche Parkplätze für Campingzwecke zu nutzen. Man darf dort zwar parken, aber nicht seine Campingmöbel rausstellen oder grillen. Wer dies tun möchte, muss sich stattdessen einen regulären Campingplatz suchen, von denen es in Schweden ca. 550 gibt. Hinzu kommen rund 2000 Stellplätze. In der Hauptsaison, die sich auf den Monat Juli beläuft, wird empfohlen, eine Platzreservierung zu tätigen. Eine konkrete Streckenempfehlung kann hier nicht gegeben werden, denn die Reiseroute hängt in hohem Maße vom persönlichen Zeitbudget sowie den eigenen Interessen und Bedürfnissen ab.

Durch Schweden mit dem Wohnmobil zu reisen, ist ein großes Abenteuer und ein Naturerlebnis der Extraklasse. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten ist es empfehlenswert, sich einen einschlägigen Reiseführer zuzulegen. Dann steht dem Naturerlebnis auch nichts im Wege.

  • Haus CLAUDIA

    Ferienhaus in Oesterreich

    Alm-, Ski-, Sommer-, Herbst- und Winter-Hütte auf 1.600 Meter Höhe. Mitten im Ski- und Wandergebiet Hochrindl, nahe Bad Kleinkirchheim, urige doch modern...

    Haus CLAUDIA
  • Weingut SAN LEONARDO

    Ferienwohnung in Toskana

    Von privat 6 sehr gepflegte Ferienwohnungen mit Charme und Stil für 1 bis 5 Personen auf kleinem Weingut bei Greve in Chianti. Beratung und Betreuung vom deutschen...

    Weingut SAN LEONARDO
  • Appartements Alpenland

    Ferienwohnung in Tirol

    Das Alpenland ist ein modernes und familienfreundliches Appartementhaus, das alles bietet, was Sie brauchen, um sich in Ihrem Urlaub wohl zu fuehlen. Zu unseren...

    Appartements Alpenland
  • Gaeste Ferienwohnung Schuler

    Ferienwohnung in Hessisches Bergland

    Unsere exklusive, komfortabele Ferienwohnung, für gehobene Ansprüche ist sehr gemütlich, wurde komplett im Januar 2010 renoviert und neu eingerichtet. Sie beinhaltet...

    Gaeste Ferienwohnung Schuler
  • Ferienwohnungen am Steinhuder Meer

    Ferienwohnung in Hannover

    Willkommen im Naturpark Steinhuder Meer 25 km westlich der Expo und Messestadt Hannover erwartet Sie eine komfortable Ferienwohnung , modern eingerichtet mit...

    Ferienwohnungen am Steinhuder Meer
  • Davos: Chalet 7 Pers. i da Lercha

    Ferienhaus in Schweiz

    Davos Dorf: An erhöhter Lage, neben der Parsenn Skipiste, Chalet für 7 Pers. Terrasse mit gedecktem Whirlpool, Sauna, Ruheraum mit Massage Liegen, Himmelbettzimmer,...

    Davos: Chalet 7 Pers. i da Lercha